Menu
Menü
X

Willkommen im Norden von Gießen - willkommen in der Gesamtkirchengemeinde Gießen Nord:

Am 1. Januar 2020 gegründet heißen wir Sie herzlich in der Gesamtkirchengemeinde Gießen Nord willkommen, eine Kooperation der Gießener Evangelischen Gemeinden Michael, Paulus und Thomas. Das Gemeindegebiet reicht vom Hangelstein in Wieseck bis an das Sandfeld an der Lahn und umfasst die Nordstadt bis zum Schwarzlachweg. Die drei Gemeinden haben sich zusammen getan, um ihre Stärken zu bündeln und für ihre Gemeindemitglieder zukunftsfähig zu sein.

Wir haben ein offenes Herz für Menschen, die unterschiedlich leben, denken und glauben. Auch Neubürgerinnen und Neubürger sind bei uns herzlich willkommen, die einen Ort suchen, wo religiöse Fragen gehört werden, Zweifel erlaubt sind und christlicher Einsatz gefragt ist.

Den besonderen sozialen Herausforderungen im Gießener Norden mit ihrem hohen Anteil älterer Menschen, alleinerziehender Mütter, mit Jugendlichen unterschiedlicher Herkunft und mit den Veränderungen innerhalb der Wohnbevölkerung stellen sich die in der Gesamtkirchengemeinde Gießen Nord zusammengeschlossenen Gemeinden seit Jahren. 

KV-Wahl am 13.6.2021

Bekanntgabe von Ort und Zeit der Wahlhandlung gemäß § 17 Absatz 3 KGWO

Der Kirchenvorstand der Evangelischen Gesamtkirchengemeinde Gießen Nord gibt hiermit bekannt, dass die Kirchenvorstandswahl am 13. Juni 2021 stattfindet.

In der Zeit von 11 Uhr bis 17 Uhr sind folgende Wahllokale zur Stimmabgabe geöffnet:

• für den Wahlbezirk Michael: Gemeindehaus Michael, Kirchst. 17, Gießen

• für den Wahlbezirk Thomas: Kirchenraum Thomas, Röderring 30 A, Gießen

• für den Wahlbezirk Paulus: Paulus-Gemeindesaal, Egerländer Str. 6, Gießen

Alle wahlberechtigten Gemeindemitglieder sind herzlich eingeladen, sich an der Kirchenvorstandswahl am 13. Juni 2021 zu beteiligen.

Nach Schließung des Wahllokals werden die abgegebenen Stimmen in öffentlicher Sitzung des Wahlvorstandes ausgezählt und das vorläufige Wahlergebnis festgestellt.

 

Hinweis für die Gemeindemitglieder auf die Einsichtsmöglichkeit in das Wählerverzeichnis

gemäß § 3 Abs. 2 Satz 2 KGWO

Der Kirchenvorstand der Evangelischen Gesamtkirchengemeinde Gießen Nord,

gibt hiermit bekannt, dass bis Montag, den 31. Mai 2021 alle Gemeindemitglieder im Gemeindebüro während der allgemeinen Öffnungszeiten oder nach Terminvereinbarung Auskunft erhalten können, mit welchen Angaben sie im Wählerverzeichnis vermerkt sind.

Werden Unrichtigkeiten oder Unvollständigkeiten festgestellt, ist das Wählerverzeichnis durch den Kirchenvorstand zu berichtigen. Dies ist bis zum Wahltag möglich.

Bis zum 20. Mai ist das Wählerverzeichnis im Paulus-Gemeindebüro, Egerländer Str. 6, danach im Thomas-Gemeindebüro, Röderring 30A einsehbar.

Liebe Gemeinde,

Auf Grund der aktuellen Corona-Lage und der hohen Inzidenz-Werte der Stadt Gießen, hat der Kirchenvorstand beschlossen, dass in der Gesamtkirchengemeinde Gießen Nord vorübergehend keine Gottesdienste stattfinden. Uns ist diese Entscheidung sehr schwer gefallen und wir bedauern sie sehr.

Der Coronavirus und die damit gebotene Rücksichtnahme veranlassen uns auch dazu, vorübergehend auf Geburtstagsbesuche und Besuche anlässlich von Ehejubiläen zu verzichten.

Es ist uns aber bewusst, dass gerade in diesen Zeiten Menschen einsam sind und sich jemanden wünschen, mit dem sie sprechen können. Dafür stehen unsere Pfarrer*innen selbstverständlich gerne und ganz besonders im Moment zur Verfügung. Bitte scheuen Sie sich nicht zu uns Kontakt aufzunehmen. Wir können dann im Einzelfall verabreden, ob wir unser Gespräch telefonisch führen oder auch ein Besuch kein Problem ist.

Um Sie und uns zu schützen, möchten wir den Besuchsverkehr in den Gemeindebüros einschränken. Sollten Sie Formulare, Bescheinigungen oder eine Auskunft benötigen, rufen Sie uns bitte vorher an. Vieles können wir fernmündlich oder auf dem Postweg klären. Wenn Sie etwas im Büro abgeben möchten, nutzen Sie bitte unsere Briefkästen.

Alle kleinen Konzerte, Gottesdienste und Godcasts finden Sie auf unserem YouTube-Kanal.

Wir begrüßen herzlich unseren Vikar David Jumel

Sein Vikariat hat am 1. Februar begonnen.

In einem Video stellt er sich Ihnen vor.

Das persönliche Kennenlernen wird noch ein wenig auf sich warten lassen. Pandemiebedingt musste das Vikariat etwas umgestellt werden und die Vikare*innen verbringen die nächsten Wochen erst einmal (digital) im Theologischen Seminar. Voraussichtlich ab Mitte März wird Herr Jumel dann auch in der Gemeinde präsent sein.

Das kleine (digitale) Konzert

Barocke Klänge II - Norddeutsche Orgelschule

In diesem Kleinen (digitalen) Konzert steht die Norddeutsche Orgeltradition oder auch Norddeutsche Orgelschule im Mittelpunkt. Die Norddeutsche Orgelschule erlebte ihre Blüte in der Zeit vom 17. bis in die Mitte des 18. Jahrhunderts hinein und bezeichnet einen Orgelmusikstil, der in der Region Niederlande/Norddeutschland gepflegt wurde und von dort aus auf andere Traditionen Einfluss nahm.

Die Musik der Norddeutschen Orgelschule zeichnet sich u. a. durch Virtuosität, häufige Wechsel von Klangfarben und der kompositorischen Formen sowie durch eine sehr eigenständige Behandlung des Orgelpedalspiels aus.

Als eine Art von Gründer dieser Tragition gilt der Niederländer Jan Pieterszoon Sweelinck, der nicht nur ein großer Künstler war, sondern auch ein hervorragender Pädagoge und den man deshalb den "deutschen Organistenmacher" nannte. Die Norddeutsche Orgelschule hat auch die Musik des jungen Bach stark beeinflusst.

Alle kleinen Konzerte und Godcasts finden Sie auf unserem YouTube-Kanal.

Nachrichten aus der Kirche

14.09.2020 mhart

Konfirmationen in Corona-Zeit

Zur ungewohnten Jahreszeit und unter ungewöhnlichen Corona-Bedingungen konfirmieren die evangelischen Kirchengemeinden in und um Gießen jetzt die 13- und 14-jährigen Jugendlichen.

Die Gesamtkirchengemeinde Gießen Nord etwa organisierte eine Bühne, stellte 160 Klappstühle auf und beschallte Samstag und Sonntag den Stadtpark Wieseckaue.

In vier Open-Air-Gottesdiensten am 12. und 13. September wurden 36 Jugendliche der Paulus- und der Thomasgemeinde sowie aus Wieseck gemeinsam eingesegnet.

11.09.2020 mhart

Gießener Dekan für Aufnahme von Moria-Geflüchteten

Mit Bestürzung hat der evangelische Dekan André Witte-Karp auf den Brand im griechischen Flüchtlingslager Moria auf der griechischen Insel Lesbos und die Situation der Menschen reagiert. Zugleich spricht er sich in einer Stellungnahme für die Aufnahme schutzsuchender Menschen in Deutschland aus.

01.09.2020 mhart

Astrid Prinz ist Gießens neue Pfarrerin

Astrid Prinz (45) lebt seit zehn Jahren mit ihrer Familie in der Nordstadt. 200 Meter vom Zentrum der Thomasgemeinde entfernt. Ihre Kinder wurden hier getauft und besuchen die Kita und die Schule im Viertel. Seit Anfang August ist sie nun selbst Seelsorgerin der Thomaskirche und damit Pfarrerin der zu Beginn des Jahres gegründeten Evangelischen Gesamtkirchengemeinde Gießen Nord. Neben Thomas gehören die Paulusgemeinde in der Egerländer Straße und die Wiesecker Michaelsgemeinde dazu.

31.08.2020 mhart

Kletterausbildung

Im September bietet die evangelische Kirchengemeinde Heuchelheim wieder einen umfassenden Kletterkurs an.

30.08.2020 mhart

Orgelradtour von Gießen nach Krofdorf

Zu einer Orgel-Radtour von Gießen nach Krofdorf lädt das Evangelische Dekanat Gießen am Sonntag, 13. September 2020, von 14 Uhr bis 18 ein.

28.07.2020 mhart

Ein Berufsleben lang in Biebertal

Nach 33 Jahren lässt Pfarrer Günter Schäfer die Biebertaler Gemeinden Frankenbach und Krumbach hinter sich. Bevor er Ende 2021 in den Ruhestand geht, übernimmt er Vertretungsdienste in der Propstei Oberhessen.

15.07.2020 mhart

Waldwoche im Dekanat Gießen

Fünf Tage lang wurde gebaut, gehämmert, gesägt und gespielt.

Sommerferien-Waldwoche der Evangelischen Kirche im Dekanat Gießen.

 

02.07.2020 mhart

Ein öffentlicher Pfarrer geht

Der langjährige Pfarrer für Stadtkirchenarbeit, Klaus Weißgerber, ist am 30. Juni aus seiner Tätigkeit verabschiedet worden.

30.06.2020 mhart

Der Neue im Gießener Kirchenladen

Pfarrer Dr. Gabriel Brand ist der „Neue“ im Kirchenladen und führt die Arbeit von Pfarrer Klaus Weißgerber in der Stadtkirchenarbeit und im Bereich „Gesellschaftliche Verantwortung“ des Evangelischen Dekanats Gießen fort.

Bundesweite Umfrage zu den Online-Gottesdiensten in der Corona-Pandemie
29.06.2020 red

Jetzt mitmachen: Umfrage zu Online-Gottesdiensten startet

Corona hat viele Kirchengemeinden zum Aufbruch bewegt. Innerhalb weniger Tages stellten sie Live-Gottesdienste und Online-Andachten auf die Beine. Wie haben die Teilnehmenden sie empfunden? Eine bundesweite Umfrage geht dem jetzt nach. Alle können ab sofort mitmachen.

top